Eidgenössischer Schwingerverband / Association fédérale de lutte suisse

Oberaargauisches Schwingfest Grafenried, 08.06.2019

108. Oberaargauisches Schwingfest vom 8. Juni 2019 in Grafenried

 

Bernhard Kämpf gewinnt das Oberaargauische in Grafenried

 

6‘226 Zuschauer verfolgten bei bestem Schwingerwetter am Pfingstsamstag das 108. Oberaargauische Schwingfest in Grafenried. Die Organisatoren scheuten keine Mühen und präsentierten den vielen Besucherinnen und Besuchern ein wunderschön hergerichtetes Festgelände. Hochstehender Schwingsport sorgte von Beginn an für gute Stimmung unter den Zuschauern.

 

Im Schlussgang standen sich die beiden Berner Oberländer, Curdin Orlik und Bernhard Kämpf, gegenüber. Obwohl Curdin Orlik ein gestellter Schlussgang zum Sieg gereicht hätte, gingen beide Schwinger aufs Ganze. Nach rund 3 Minuten 30 Sekunden entschied der Sigriswiler Bernhard Kämpf den Kampf mit einem wuchtigen Gammen zu seinen Gunsten. Bernhard Kämpf holte sich somit bei seiner 3. Schlussgangteilnahme in Serie nach dem “Mittelländischen“ bereits den zweiten Festsieg in dieser Saison.

 

Oberländer dominieren das Fest an der Spitze

Den ganzen Tag drückten die Berner Oberländer dem Fest den Stempel auf und beeindruckten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Hinter Sieger Bernhard Kämpf klassierten sich mit Curdin Orlik, Schwingerkönig Kilian Wenger und Neukranzer Matthias Tschan drei weitere Oberländer auf den Ehrenplätzen.

 

Die Ehre der einheimischen Oberaargauer rettete Remo Käser, der sich nach einem starken Wettkampf im Rang 3b klassierte. Marcel Kropf, Tobias Siegenthaler und Florian Weyermann kamen als zusätzliche Oberaargauer zu Kranzehren.

 

Überraschende Gäste

Auch die eingeladenen Gäste vom Schwingklub Binningen behaupteten sich im starken Teilnehmerfeld sehr gut. Janic Voggensperger holte sich seinen Kranz mit einem überraschenden Sieg im 6. Gang gegen Schwingerkönig Matthias Glarner. Auch Samuel Brun durfte sich den verdienten Kranz im Festzelt aufsetzen lassen.

 

Ein Neukranzer

Matthias Tschan aus Faulensee durfte sich als einziger Neukranzer feiern lassen.

 

Von den total 28 abgegebenen Kränzen konnten die Emmentaler dank ihrer Breite mit 10 Kränzen den Löwenanteil sichern. Den Emmentalern folgten die Oberländer mit 8 Kränzen, die Oberaargauer und die Mittelländer nahmen je viermal Eichenlaub mit nach Hause. Die restlichen zwei Kränze gingen an die Gäste aus dem Baselland.

Anzahl Schwinger177
Anzahl Zuschauer6226
Websitehttp://www.osf-2019.ch

zurück zur Übersicht

  • Festsieger Kämpf Bernhard
  • Schlussgang Orlik Curdin-Kämpf Bernhard
  • Glarner Matthias - Aeschbacher Matthias
  • Kämpf Bernhard - Kropf Marcel
  • Käser Remo - Wenger Kilian
  • Mathys Simon - Voggensperger Janic
  • Ramseier Fritz - Pulfer Thomas
  • Sempach Thomas - Aellen Philipp
  • Tschan Matthias - Pulfer Thomas
  • Wenger Kilian - Wiget Michael
  • Wicki Nicolas - Keusen Reto
  • Kämpf Bernhard
  • Tschan Matthias
  • Festplatz
  • Siegerpreis Muni Max
  • 2. Lebendpreis
  • 3. Lebendpreis
  • 4. Lebendpreis
  • Aufbau Festgelände vom 2.6.2019

zurück zur Übersicht